FAQ - Stadtwerke Amberg GmbH

Ihre Fragen - unsere Antworten

Hier haben wir Antworten auf häufig gestellt Fragen für Sie zusammengestellt.

Allgemeine Fragen

Wer sind meine Ansprechpartner?

Ihre Ansprechpartner finden Sie hier.

Ich verstehe meine Rechnung nicht.

Die Rechnungserklärung finden Sie hier.

Wer hilft bei Störungen?

Außerhalb unserer Öffnungszeiten wenden Sie sich in Notfällen bitte an unseren Entstörungsdienst. Alle notwendigen Informationen finden Sie hier.

Gerne helfen wir Ihnen auch tagsüber weiter. Bei Störungen während unserer Öffnungszeiten sind wir per E-Mail unter strom-gas-wasser@stadtwerke–amberg.de oder per Telefon unter 09621 603-600 für Sie da.

Was ist die Grundversorgung?

Die Grundversorgung ist in Deutschland gesetzlich im Energiewirtschaftsgesetz (EnWG - § 36 Abs. 1 Satz 1) geregelt. Jeder Haushalt hat das Recht, unabhängig von seinem Standort, mit Strom und Gas versorgt zu werden. Deshalb muss es immer einen Energielieferanten vor Ort geben, der die Rolle des Grundversorgers übernimmt. Das Versorgungsunternehmen, das die meisten Kunden eines öffentlichen Netzes mit Strom und Gas versorgt, ist in der Regel auch der Grundversorger. Grund hierfür ist, dass alle Haushalte Strom und Gas zu einem fairen Preis erhalten, auch wenn die Versorgung für das Energieversorgungsunternehmen aus wirtschaftlichen Gründen nicht rentabel ist. 

Ich benötige einen Hausneuanschluss / Netzanschluss: was ist zu tun?

Alle Informationen zu Thema Hausneuanschluss/Netzanschluss finden Sie hier. Haben Sie Fragen, die Ihnen hier nicht beantwortet werden? Rufen Sie uns unter 09621 603-600 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an strom-gas-wasser@stadtwerke-amberg.de. Wir helfen Ihnen sehr gerne weiter.

Was ist ein Vertragskonto?

Ihr Vertragskonto besteht aus Ihrer Kundennummer, Ihren persönlichen Daten und Ihrer Verbrauchsstelle.

Fragen zum Umzug & Belieferung

Ich bin neu eingezogen und möchte mich bei Ihnen anmelden. Welche Angaben sind wichtig?

Bitte teilen Sie uns folgende Daten mit:

  • Persönliche Daten – Vorname, Nachname, Geburtsdatum
  • Kontaktdaten – E-Mail-Adresse und Telefonnummer
  • Adresse der Verbrauchsstelle
  • Ihre Bankverbindung
  • Ihre Zählernummer und die dazugehörigen Zählerstände bei Einzug (Schlüsselübergabe)

Alternativ haben Sie die Möglichkeit, sich einfach über unser Einzugsformular anzumelden.

Ich ziehe um. Was ist hierbei zu beachten?

Bitte teilen Sie uns folgende Daten mit:

  • Zählerstände mit Ablesedatum bei Auszug (Schlüsselübergabe)
  • Ihre neue Rechnungsanschrift
  • Namen und Anschrift Ihres Vermieters

Alternativ haben Sie die Möglichkeit, sich einfach über unser Auszugsformular abzumelden.

Dass Sie im Umzugsstress auch nichts vergessen, haben wir einen Umzugsratgeber für Sie vorbereitet.

Können Sie mich auch außerhalb von Amberg mit Strom und Gas beliefern?

Sehr gerne beliefern wir Sie auch außerhalb von Amberg mit Strom und Gas. Privatkunden werden von uns oberpfalzweit versorgt.

Ich möchte gerne zu den Stadtwerken Amberg wechseln; was ist zu tun?

Wir freuen uns sehr, wenn wir Sie als neuen Kunden begrüßen dürfen. Der Wechsel zu uns ist ganz einfach, bitte füllen Sie einfach unser Wechselformular aus.

Muss ich bei meinem alten Anbieter kündigen?

Bei einem Wechsel zu den Stadtwerkern Amberg übernehmen wir gerne die Kündigung bei Ihrem bisherigen Lieferanten für Sie. Bei einem Aus- oder Umzug setzen Sie sich bitte mit Ihrem Energielieferanten in Verbindung.

Wie lange dauert der Anbieterwechsel?

In der Regel dauert ein Anbieterwechsel ca. 14 Tage. Bei Abschluss eines Sondervertrages (außerhalb der Grundversorgung) kann die Dauer des Anbieterwechsels je nach Vertrag variieren. Bei Preisänderungen ist ein Sonderkündigungsrecht je nach Vertrag zum Tage der Änderung möglich, somit verkürzt sich in diesem Fall die Dauer des Wechsels.

Ist ein Wechsel zu den Stadtwerken Amberg bei Nachtspeicherheizung und Wärmepumpen möglich?

Selbstverständlich können Sie auch mit einer Nachtspeicherheizung/Wärmepumpen zu uns wechseln. Wir freuen uns auf Sie.

Ab wann werde ich von den Stadtwerken Amberg beliefert?

Die Stadtwerke Amberg beliefern Sie ab dem, im Vertrag vereinbarten, Liefertermin.

Brauche ich einen neuen Zähler, wenn ich zu Ihnen wechsle?

Bei einer Versorgung durch die Stadtwerke Amberg ist das Auswechseln des Zählers nicht notwendig. Sie können somit Ihren alten Zähler behalten.

Kostet mich der Wechsel zu den Stadtwerken Amberg etwas?

Wir freuen uns sehr, Sie als neuen Kunden bei uns begrüßen zu dürfen. Der Wechsel zu den Stadtwerken Amberg ist völlig kostenlos für Sie. Bitte schicken Sie uns einfach das ausgefüllte Wechselformular. Haben Sie noch Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter. Rufen Sie uns einfach unter der kostenfreien Rufnummer 0800 603-5555 an oder schreiben uns eine E-Mail an kundencenter@stadtwerke-amberg.de.

Welche Angaben benötigen die Stadtwerke Amberg, wenn ich ausziehe?

Bitte teilen Sie uns folgende Daten mit:

  • Zählerstand mit Ablesedatum bei Auszug (Schlüsselübergabe)
  • Ihre neue Rechnungsanschrift
  • Ggf. Ihre neue Bankverbindung
  • Name und Anschrift des Vermieters

Alternativ haben Sie die Möglichkeit, sich einfach über unser Auszugsformular abzumelden.

Fragen zu Zahlungen

Bitte buchen Sie die Abschläge und Rechnungsbeträge von meinem Konto ab. Welche Information benötigen Sie?

Um Ihre Abschläge und Rechnungsbeträge per Lastschrift von Ihrem Konto einziehen zu können, benötigen wir ein unterschriebenes gültiges SEPA-Lastschriftmandat. Das entsprechende Formular finden Sie hier.

Ich möchte gerne meinen Abschlag ändern, was muss ich tun?

Gerne passen wir die Höhe Ihres Abschlags an. Bitte teilen Sie uns eine Abschlagssenkung unbedingt schriftlich mit. Eine Abschlagserhöhung können Sie uns schriftlich über den Postweg, telefonisch, per Fax oder per E-Mail mitteilen.

Ich habe eine Mahnung erhalten. Was kann ich tun?

In unserer schnelllebigen Zeit kann es leicht einmal passieren, dass man etwas vergisst. Bitte überweisen Sie in diesem Fall, nach Erhalt der Mahnung, den Rechnungsbetrag auf unser Konto. Sollte die Forderung unklar sein, helfen wir Ihnen sehr gerne unter der kostenfreien Rufnummer 0800 603-5555 weiter.

Möchten Sie den offenen Betrag in Raten bezahlen? Bitte kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter aus dem Forderungsmanagement unter 09621 603-522.

Wann wird mein Abschlag fällig?

Ihr Abschlag ist immer am letzten Tag eines jeden Monats zur Zahlung fällig.

Wann wird meine Jahresrechnung erstellt?

Die Stadtwerke Amberg rechnen die verschiedenen Bezirke rollierend ab. Sie erhalten Ihre Abrechnung einmal im Jahr. Um Ihren genauen Abrechnungsmonat zu erfahren, rufen Sie uns bitte unter der kostenfreien Rufnummer 0800 603-5555 an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Wann und wie erhalte ich meine Rechnung?

Sie erhalten Ihre Abrechnung einmal im Jahr per Post.

Wie erfolgt bei einer Preisänderung der Stadtwerke Amberg die Abgrenzung in der Rechnung?

Sie können uns Ihre Zählerstände zum Datum der Preisänderung mitteilen. Sollte das nicht möglich sein, wird Ihr Zählerstand automatisch, aufgrund Ihrer bisherigen Verbrauchsdaten, rechnerisch ermittelt.

Warum gibt es Abrechnungen mit zeitlicher Aufteilung?

Eine zeitliche Aufteilung in Ihrer Rechnung kann durch eine Preisänderung oder durch eine eventuelle Zwischenablesung zustande kommen.

Welche Abrechnungsmöglichkeiten bieten die Stadtwerke Amberg an?

Im Normalfall rechnen die Stadtwerke Amberg einmal jährlich ab. Das ist für Sie völlig kostenlos. Gegen eine Gebühr haben Sie die Möglichkeit eine Rechnung auch außerhalb des angebotenen Rechnungsturnus zu erhalten.

Wie erfolgt die Abrechnung bei einer Kündigung vor Ablauf des Abrechnungsjahres?

Die Abrechnung Ihrer Verbrauchsdaten erfolgt spätestens vier Wochen nach Ihrem Auszug. Das ist für Sie natürlich völlig kostenlos.

Wenn der Preis sich ändert, wird dann auch mein monatlicher Abschlag angepasst?

Bei einer Preisänderung wird Ihr Abschlag nicht automatisch angepasst. Wenn Sie jedoch eine Änderung des Abschlages wünschen, rufen Sie uns unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 603-5555 an.

Zählerstand/Leitungen

Wo finde ich meinen Stromzähler, die Zählernummer und den Zählpunkt?

Den Standort Ihres Zählers können Sie bei Ihrem Vermieter oder dem Hausmeister erfragen. Die Zählernummer und den Zählpunkt finden Sie auf der Vertragsbestätigung sowie auf der Rechnung der Stadtwerke Amberg.

Wie kann ich Ihnen meinen Zählerstand mitteilen?

Sie können uns Ihren Zählerstand unter der kostenfreien Rufnummer 0800 603-5555, per E-Mail an kundencenter@stadtwerke-amberg.de, schriftlich an Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH, Gasfabrikstraße 16, 92224 Amberg oder über unser Kundenportal unter www.stadtwerke-amberg.de mitteilen.

Wofür benötigen Sie meinen Zählerstand?

Die Stadtwerke Amberg benötigen Ihren Zählerstand, um Ihren Verbrauch korrekt abrechnen zu können.

Was ist, wenn ich technische Fragen oder Probleme in Bezug auf meinen Zähler oder die Leitungen habe?

Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an unser Team aus dem Bereich Netze. Gerne helfen wir Ihnen telefonisch unter 09621 603-600 oder per E-Mail unter strom-gas-wasser@stadtwerke-amberg.de weiter.

Was passiert, wenn ich Ihnen meinen Zählerstand zu früh oder zu spät mitteile?

Wenn Sie uns Ihren Zählerstand nicht mitteilen, wird dieser von uns automatisch, aufgrund Ihrer bisherigen Verbrauchsdaten, rechnerisch ermittelt. Grundsätzlich gilt, wenn Sie eine verbrauchsgenaue Abrechnung wünschen, sollten Sie uns Ihren Zählerstand nach Aufforderung durch uns immer mitteilen.

Kündigung

Welche Kündigungsfrist habe ich?

Ihre Kündigungsfrist finden Sie auf Ihren Verträgen. Gerne helfen wir Ihnen aber auch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 603-5555 weiter.

Strom

Wo erhalte ich bei den Stadtwerken Amberg schnell eine Auskunft?

Für alle Fragen rund um das Thema Preise (Strom, Gas, Wärme, Wasser) steht Ihnen unser Kundencenter unter der kostenfreien Rufnummer 0800 603-5555 oder per E-Mail unter kundencenter@stadtwerke-amberg.de gerne zur Verfügung.

Alle technischen Fragen werden Ihnen unter 09621 603-600 oder per E-Mail unter strom-gas-wasser@stadtwerke-amberg.de gerne beantwortet.

Werde ich von Ihnen informiert, falls sich die Preise der Stadtwerke Amberg verändern?

Bei Preisänderungen im Strom und Gasbereich werden Sie von den Stadtwerken Amberg separat informiert. Unsere aktuelle Preise für den Bezug von Strom, Gas, Wärme und Wasser, Kosten für einen Hausneuanschluss sowie die Preise unserer Bäder und Parkgaragen finden Sie auch jederzeit auf unserer Homepage.

Welchen Service bieten Sie im Vergleich zu den Billiganbietern?

Die Stadtwerke Amberg stehen für eine nachhaltige Versorgungsstrategie, bei der die Daseinsvorsorge und nachhaltiges umweltbewusstes Handeln Vorrang vor einer Gewinnmaximierung – im Vergleich zu vielen Großkonzernen – haben.

Wir fördern die Lebensqualität in der Region. Die Stadtwerke Amberg schaffen und erhalten Arbeitsplätze. Aktuell arbeiten rund 150 Mitarbeiter/innen bei den Stadtwerken Amberg in den Bereichen Versorgung und unseren beiden Bädern. Indirekt werden Aufträge in Höhe von mehreren Millionen jährlich an unsere leistungsfähigen, regionalen Firmen vergeben. Die regionale Wertschöpfung bleibt somit vorrangig vor Ort.

Das Engagement im Bereich von Sport, Kultur & Bildung - ein Gewinn für Viele. So werden viele Vereine aller Art unterstützt.

Produzieren die Stadtwerke Amberg ihren Strom umweltfreundlich?

AM Öko Strom – sauber – preiswert – regional
Alle Informationen zu dem umweltfreundlichen Öko Strom der Stadtwerke Amberg finden Sie hier.

Was ist der Arbeitspreis?

Ihr Verbrauch wird in Kilowattstunden abgerechnet. Den Preis, der Ihnen pro verbrauchter Kilowattstunde berechnet wird, bezeichnet man als Arbeitspreis.

Was ist der Grundpreis?

Der Grundpreis ist unabhängig von Ihrem Verbrauch. Er setzt sich aus dem Entgelt für Messdienstleistungen, dem Entgelt für Abrechnung, dem Entgelt für Messstellenbetrieb, gesetzlichen Umlagen/Abgaben sowie dem Netznutzungsentgelt zusammen.

Welche Abgaben sind im Bruttoendpreis (Strom) enthalten?

Die Abgaben, die im Bruttoendpreis enthalten sind, setzen sich aus zwei großen Blöcken zusammen.

1. staatlich veranlasste Preisbestandteile, wie Stromsteuer, Konzessionsabgabe, Umlage nach Erneuerbare-Energien-Gesetz, Aufschlag nach Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz, Offshore-Haftungsumlage, Umlage zu abschaltbaren Lasten sowie die Umlage der Stromnetzentgeltverordnung

2. Entgelte des Netzbetreibers, wie Netzentgelt pro verbrauchter Kilowattstunde, verbrauchsunabhängiger Grundpreis sowie der Preis für den verbrauchsunabhängigen Messstellenbetrieb

In unserem Preisheft auf der letzten Seite finden Sie eine Übersicht zur Strompreiszusammensetzung.

Worüber informiert die Stromkennzeichnung (Energieträgermix)?

Die Stromkennzeichnung informiert Sie anteilsmäßig über die Energieträger, aus denen Ihr Strom erzeugt wurde. So können Sie sehen, wieviel Ihres Stromes z. B. aus Wasserkraft, Kohle oder Kernenergie gewonnen wurde. Die Stromkennzeichnung wird immer dem jeweiligen Bundesdurchschnitt gegenübergestellt.

Welchen Energieträgermix haben die Stadtwerke Amberg?

Den Energieträgermix der Stadtwerke Amberg finden Sie hier.

Wie hoch ist mein durchschnittlicher Strom-/Gasverbrauch?

Sie finden Ihren durchschnittlichen Verbrauch umgerechnet auf ein Kalenderjahr auf Ihrer Jahresverbrauchsabrechnung (siehe Blatt „Ihr Strom-/Gasverbrauch zu Vergleichsgruppen“).

Was muss beim Ausfüllen des Strom-/Gasliefervertrages beachtet werden?

Bitte teilen Sie uns Ihre persönlichen Daten mit (Vorname, Name, Adresse). Ihr Geburtsdatum, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail Adresse können Sie angeben, müssen es aber nicht. Außerdem benötigen wir das Datum des Vertragsbeginns, die Daten zur Abnahmestelle (Adresse der Abnahmestelle, Tarif, Zählpunktbezeichnung, Zählernummer, Zählerstand zu Vertragsbeginn). Falls Sie ein SEPA-Lastschriftverfahren wünschen, teilen Sie uns bitte Ihre Bankdaten mit. Zum Schluss müssen Sie nur noch den Vertrag unterschreiben und diesen an uns schicken.

Was ist der Unterschied zwischen Netzbetreiber und Energieanbieter?

Der Netzbetreiber ist gesetzlich dazu verpflichtet, für den ordnungsgemäßen Betrieb des Energienetzes zu sorgen. Der Energieanbieter hingegen liefert Ihnen Strom/Gas/Wärme/Wasser. Ihren Energieanbieter können Sie in den Bereichen Strom und Gas wechseln, den Netzbetreiber nicht.

Was sind Abschlagszahlungen?

Abschlagszahlungen sind die Zahlungen, die Sie monatlich für den Bezug von Strom, Gas, Wärme und Wasser an die Stadtwerke Amberg bezahlen. Diese werden in der Jahresverbrauchsabrechnung in Abzug gebracht.

Was ist die EEG-Umlage?

Die Erklärung der EEG-Umlage finden Sie hier.

Was sind Konzessionsabgaben?

Ein Energienetzbetreiber muss für die Benutzung, die Verlegung und den Betrieb von Leitungen auf öffentlichen Verkehrswegen eine Konzessionsabgabe an die Gemeinde/Kommune bezahlen.

Was ist die KWK-Umlage?

Den Link zur Erklärung der EEG-Umlage finden Sie hier.

Was ist eine Lieferstelle?

Die Lieferstelle ist die Adresse/das Gebäude, das wir mit Strom, Gas, Wärme oder Wasser versorgen.

Was ist das Netznutzungsentgelt?

Das Netznutzungsentgelt wird vom Netzbetreiber für die Nutzung von Energienetzen erhoben. Verwendet wird dieses für den Erhalt und den Ausbau von Energienetzen. Es ist im Endkundenpreis bereits enthalten.

Was ist die Stromsteuer?

Die Stromsteuer ist gesetzlich durch das Stromsteuergesetz geregelt. Sie läuft unter der Kategorie „Ökosteuern“ und wird nicht extra erhoben, sondern ist in dem Endkundenpreis bereits enthalten.

Was ist ein Zählpunkt bzw. eine Zählpunktbezeichnung?

Durch den Zählpunkt kann eine Lieferstelle eindeutig identifiziert werden. An diesem Punkt werden alle für die Messung relevanten Daten gesammelt. Die Nummer eines Zählpunktes existiert nur ein einziges Mal im Energienetz. Die Zählpunktbezeichnung hilft dem Netzbetreiber den Standort einer Lieferstelle genau zu bestimmen und dieser einen Zähler zuzuordnen. Die Nummer des Zählers ist übrigens nicht ortsgebunden, da ein Zähler jederzeit gewechselt werden kann.

Wie wird der Stromverbrauch angegeben?

Ihr Stromverbrauch wird in kWh (Kilowattstunden) angegeben.

Gas

Ist Erdgas giftig?

Erdgas ist völlig ungiftig, solange Sie mit Ihren Gasgeräten und –anlagen richtig umgehen.

Wie kann Erdgas explodieren?

Erdgas kann nur in Verbindung mit Sauerstoff (Luft) explodieren. In einem geschlossenen Raum wird es gefährlich, wenn Gas mit einem Anteil von 5 bis 15 Prozent mit Sauerstoff vermischt ist.

Was muss ich tun, wenn ich Gas rieche?

Bitte beachten Sie folgende Regeln wenn Sie Gas riechen:

  1. Ruhe bewahren
  2. Gashahn schließen
  3. Flammen, Licht (auch Taschenlampen!!) löschen
  4. Fenster und Türen öffnen
  5. Mitbewohner warnen, jedoch ohne zu klingeln und ohne anzurufen (Funkengefahr)
  6. Außerhalb des Hauses Bereitschaftsdienst anrufen

Alles in Allem ist Erdgas eine gute Sache. Es ist umweltschonend und kann vielseitig eingesetzt werden. Wenn Sie Ihre Gasgeräte und Anlagen richtig pflegen bzw. warten, können Sie sich sicher fühlen. Vertrauen Sie uns!

Wie oft und von wem sollten Anlagen überprüft werden?

Sie sollten Ihre Gasanlagen einmal jährlich von einem eingetragenen Installateur überprüfen bzw. warten lassen. Grundsätzlich gilt, wenn Sie eine der folgenden Fragen mit „Ja“ beantworten können, sollten Sie sofort einen Fachmann rufen:

  • Brennt die Flamme Ihres Gasgerätes mehr gelb als blau (nur relevant für Geräte mit sichtbarer Flamme)?
  • Sind an Ihren Gasgeräten Rußspuren, Verfärbungen oder Verschmutzungen zu erkennen?
  • Macht Ihr Gasgerät ungewöhnliche Geräusche beim Anspringen oder ist Ihnen ein seltsamer Geruch aufgefallen?
Gibt es unterschiedliche Erdgasqualitäten?

Grundsätzlich gibt es in Deutschland zwei Arten von Erdgas:

  • H-Gas (High-Gas)
  • L-Gas (Low-Gas)

Von den Stadtwerken Amberg werden Sie mit H-Gas versorgt.

Warum sollte ich mit Erdgas heizen?

Erdgas bietet Ihnen einige Vorteile:

  • Nutzen Sie die preiswerte Belieferung mit Erdgas – keinen teuren Brennstoffvorrat mehr. Wir liefern Erdgas rund um die Uhr, in der gewünschten Menge direkt zu Ihnen nach Hause
  • Erdgas gilt als der emissionsärmste unter den fossilen Energieträgern. Bei seiner Verbrennung entsteht kein Qualm, kein Ruß und es bleiben keinerlei Rückstände
  • Durch effektiv und sicher arbeitende Geräte ist der Wartungsaufwand sehr gering
Woher kommt Erdgas?

Erdgas ist ein brennbares, farbloses und in der Regel geruchloses Gas, das hauptsächlich aus Methan besteht. Es bildet sich unter Luftabschluss, erhöhter Temperatur und hohem Druck aus abgestorbenen und abgesunkenen Kleinstlebewesen (Mikroorganismen, Algen). Die meisten Erdgasquellen sind vor 15 bis 600 Millionen Jahren entstanden.

Wie wird Erdgas transportiert?

Der Transport von Erdgas geschieht meist über Pipelines. Zuvor muss das aus den Bohrungen gewonnene Gas von allen Bestandteilen/Stoffen befreit werden, die die Anlagen zerstören könnten. Dazu zählen z. B. Wasser, Schwefelwasserstoff, Kohlenwasserstoff, Sand, Korrosionspartikel.

Wie bemerke ich Erdgas in der Luft?

Da Erdgas von Natur aus komplett geruchlos ist, wird ein unverwechselbarer Duftstoff mit dem Gas gemischt. So bemerken Sie auch schon den Austritt kleinster Mengen Erdgas. Wir verwenden den Zusatzstoff Tetrahydrothiophen (THT). Machen Sie den Geruchstest bei uns im Kundencenter. Wir denken an Ihre Sicherheit!

Was ist eine Zustandszahl?

Mit der Zustandszahl kann das Normvolumen des Gases berechnet werden. Dies ist nötig, da sich das Volumen des Gases durch die Temperatur, die an der Abnahmestelle herrscht, sowie aufgrund des Luftdrucks, der durch die Höhenlage beeinflusst wird, individuell verändert.

Wie wird der Gasverbrauch gemessen/angegeben?

Der Zählerstand, den Sie auf Ihrem Gaszähler finden, wird in m³ angegeben. Berechnet wird Ihnen Ihr Erdgasverbrauch aber in kWh. Gerne zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Verbrauch selbst umrechnen und somit Ihre Rechnung überprüfen können:

Multiplizieren Sie die verbrauchten Kubikmeter mit dem Brennwert (diesen finden Sie auf Ihrer Abrechnung) und der Zustandszahl (diese ist auch auf Ihrer Abrechnung zu finden) und schon haben Sie die verbrauchten kWh ausgerechnet (Erdgasverbrauch = verbrauchte Kubikmeter x Brennwert x Zustandszahl).

Was ist der Brennwert?

Hinter dem Brennwert versteckt sich die Energiemenge, die bei der Verbrennung von Gas und der darauffolgenden Abgasabkühlung freigesetzt wird. Grundsätzlich gilt: der Brennwert hängt von der Gas-Zusammensetzung ab und ist nicht immer gleich. Den Brennwert Ihrer Gaslieferung der Stadtwerke Amberg finden Sie auf Ihrer Abrechnung.

Was ist eine thermische Gasabrechnung?

Als thermische Gasabrechnung bezeichnet man die Umrechnung der verbrauchten Gasmenge, die ursprünglich in Kubikmeter gemessen wird, in den Ihnen berechneten Verbrauch, der in Kilowattstunden angegeben wird.

Multiplizieren Sie die verbrauchten Kubikmeter mit dem Brennwert (diesen finden Sie auf Ihrer Abrechnung) und der Zustandszahl (diese ist auch auf Ihrer Abrechnung zu finden) und schon haben Sie die verbrauchten kWh ausgerechnet (Erdgasverbrauch = verbrauchte Kubikmeter x Brennwert x Zustandszahl).

Was ist die Gassteuer?

Die Gassteuer ist gesetzlich geregelt und fällt in die Kategorie „Verbrauchersteuer“. Sie zahlen diese Steuer auf den Verbrauch/die Entnahme aus dem Netz im deutschen Steuergebiet. Die Gassteuer wird Ihnen von Ihrem Energieversorger berechnet, diese wird dann aber umgehend an die Staatskasse weitergegeben.

Wasser

Welche Härte hat das Wasser?

Den Härtegrad des Wassers aus dem Versorgungsgebiet der Stadtwerke Amberg finden Sie hier.

Was verbirgt sich hinter dem Begriff Wasserhärte?

Der Härtebereich des Wassers zeigt an, wie hart oder weich Ihr Wasser ist. Wo andere sich über Kalkspuren an Armaturen ärgern, haben die Amberger gut lachen. Bei ihnen fließt aus den Hähnen Wasser aus dem Härtebereich „weich“. Die Stadtwerke versorgen Amberg mit etwa 3,2 Millionen Kubikmeter Wasser im Jahr aus den zwei verschiedenen Vorkommen in Urspring und Engelsdorf. Das Wasser aus beiden Vorkommen liegt mit seinen Werten im Härtebereich „weich“. Daher ist das Amberger Wasser überall gleich zu bewerten. Dabei bietet es einige Vorteile: Man muss bei Geschirrspülern und Waschmaschinen keine Wasserenthärter beigeben und auch Klarspüler sind unnötig. Außerdem ist die Dosierung der Waschmittel bei diesem Härtebereich immer in der geringsten Menge angegeben. Das spart nicht nur Geld, es entlastet auch die Umwelt.

Was mache ich, wenn ich Blei in der Hausinstallation ausschließen möchte?

Bei Fragen zur Hausinternen Installation wenden Sie sich bitte an den Installateur Ihres Vertrauens. Ein Verzeichnis mit allen bei den Stadtwerken Amberg eingetragenen Installateuren finden Sie hier.

Wieviel Nitrat ist im Wasser?

Die Wasseranalyse der Stadtwerke Amberg finden Sie hier.

Wie viel Wasser verbraucht man täglich?

In Amberg werden jeden Tag etwa 8.000 – 12.000 Kubikmeter (m³) Wasser benötigt. Eine abstrakte Zahl, aber wenn man sich vorstellt, dass das etwa der zehnfachen Menge des gefüllten Schwimmerbeckens des Hockermühlbades (1.250 m³) entspricht, entsteht ein Bild vom Volumen der täglich verbrauchten Wassermenge.

Wasser ist ein wertvolles Gut und es ist wichtig, dass jeder sparsam damit umgeht. Die Amberger Bürger haben ihren Verbrauch schon reduziert: Der Pro-Kopf-Verbrauch sank in den letzten Jahren von 140 auf 127 Liter pro Tag.

Kann ich nicht mehr benötigte Arzneimittel in der Toilette entsorgen?

Wenn Sie Ihre abgelaufenen oder nicht verbrauchten Medikamente in der Toilette oder im Ausguss Ihres Spulbeckens entsorgen, gelangen diese Medikamente und ihre Abbaustoffe in die Kanalisation. Leider können die Kläranlagen in Deutschland nicht alle Inhaltsstoffe von Arzneimitteln aus dem Abwasser filtern. Helfen Sie mit unsere Umwelt zu schützen und entsorgen Sie Ihre nicht mehr benötigten Medikamente richtig. Eine Möglichkeit wäre z. B., dass Sie nicht verbrauchte/abgelaufene Medikamente bei Ihrer Apotheke abgeben. 

Wird die Gartenbewässerung bei den Abwassergebühren berücksichtigt?

Durch einen Antrag bei der Stadt Amberg kann ein Einbau eines Gartenwasserzählers erfolgen. Pro Jahr können so maximal 60 m³ Gartenwasser von der Schmutzwassergebühr befreit werden.

Kann ich mit Trinkwasser auch Babynahrung zubereiten?

Mit dem Trinkwasser der Stadtwerke Amberg können Sie unbesorgt Ihre Babynahrung zubereiten.

Woher kommt das Trinkwasser in Amberg?

In Amberg gibt es zwei verschiedene Trinkwasservorkommen. Beide haben den gleichen Härtebereich „weich“.

  • Quellwasser aus dem Urspringer Wald: Dieses Wasser versorgt in etwa das Altstadtgebiet und liegt im Härtebereich von 3 – 5 °dH.
  • Grundwasser aus dem Bereich zwischen Engelsdorf und Paulsdorf: Dieses Wasser versorgt in etwa das übrige Stadtgebiet und liegt im Härtebereich 5 – 7 °dH.

Die aktuelle Wasseranalyse für das Wassergewinnungsgebiet Urspring und das Wasserwerk Engelsdorf finden Sie hier.