Gas - Stadtwerke Amberg GmbH

Die Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH

stellt ihr Gasnetz allen Energieanbietern, nach sachlich gerechtfertigten Kriterien, diskriminierungsfrei zur Belieferung von Kunden zur Verfügung. Die Nutzung der Netze erfolgt nach den Maßgaben des Energiewirtschaftsgesetzes, den Netzzugangs- und Netzentgeltverordnungen gem. § 20 EnWG (siehe
www.gesetze-im-internet.de).

Nachfolgend finden Sie alle Bedingungen, Entgelte und Informationen zum Netzzugang bzw. zur Netznutzung.

Preislisten

Netznutzungsentgelte Gas

Die Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH weist darauf hin, dass wegen der derzeit noch nicht vollständigen Datengrundlage von einer Veröffentlichung verbindlicher Netzentgelte für das Jahr 2018 gemäß § 20 Abs. 1 Satz 1 EnWG abgesehen wurde. Stattdessen erfolgt eine Veröffentlichung voraussichtlicher Netzentgelte nach § 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG. Die verbindlichen Entgelte des Jahres 2018 können von den vorstehenden voraussichtlichen Netzentgelten abweichen.

vorläufiges Preisblatt Netznutzungsentgelte ab 01.01.2018 (89,1 KiB)
inkl. gewälzte Kosten vorgelagertes Netz Ferngas Netzgesellschaft mbH

Preisblatt Netznutzungsentgelte ab 01.01.2017 (78,5 KiB)
inkl. gewälzte Kosten vorgelagertes Netz Open Grid Regional GmbH

Preisblatt Netznutzungsentgelte ab 01.01.2016 (123,8 KiB)
inkl. gewälzte Kosten vorgelagertes Netz Open Grid Regional GmbH

Individuelle Netznutzungsentgelte

Derzeit sind keine individuellen Netznutzungsentgelte geregelt.

Ausgleichsleistungen
Die Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH als Betreiber des örtlichen Gasverteilernetzes, welches druckgeregelt ist, führt keinen Ausgleich nach
§ 23 EnWG durch. Von den Netznutzern werden keine gesonderten Entgelte für Ausgleichsleistungen erhoben.
Netzanschluss

Für den Netzanschluss von Letztverbrauchern im Netz mit Niederdruck und für die Anschlussnutzung durch Letztverbraucher gilt im Netzgebiet der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH die entsprechende Niederdruckanschlussverordnung (siehe www.gesetze-im-internet.de).

Die Ergänzenden Bedingungen zur Niederdruckanschlussverordnung (NDAV) sowie das Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen zur NDAV finden Sie unter Service/Hausanschluss/Gas.

Derzeit sind keine Speicheranlagen im Netz angeschlossen.

Netzanschlussvertrag (88,5 KiB)
Der Netzanschlussvertrag wird zwischen dem Anschlussnehmer oder -nutzer (Eigentümer der Immobilie) und dem Netzbetreiber geschlossen und regelt die technischen Eigenschaften des unmittelbaren Netzanschlusses einer Kundenanlage einschließlich der Kostentragung.

Anschlussnutzungsvertrag (17,9 KiB)
Das Anschlussnutzungsverhältnis kommt dadurch zustande, dass über den Netzanschluss Gas aus dem Verteilnetz entnommen wird. Inhalt der Anschlussnutzung ist das Recht zur Nutzung des Netzanschlusses zur Entnahme von Gas. Das Anschlussnutzungsverhältnis besteht zwischen dem jeweiligen Anschlussnutzer und dem Netzbetreiber.

Technische Mindestanforderungen

Hier erhalten Sie Informationen über die technischen Mindestanforderungen für den Betrieb von Hausanschlüssen sowie zur Einspeisung von Biomethan / Biogas.

technische Mindestanforderungen für den Netzanschluss (20,3 KiB)

technische Mindestanforderungen zur Einspeisung von Biomethan / Biogas (31,0 KiB)

Für die Auslegung und den Betrieb von LNG-Anlagen, dezentralen Erzeugungs- und Speicher-
anlagen, anderen Fernleitungs- oder Gasverteilernetzen und Direktleitungen gelten folgende technische Mindestanforderungen:

Jeweils gültige DVGW-Vorschriften

Die DVGW-Vorschriften können bestellt werden bei:

Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbh (wvgw)
Josef-Wirmer-Str. 3
53123 Bonn
info@wvgw.de
www.wvgw.de

Vertragsanpassung gemäß § 115 Abs. 1 Satz 2 EnWG

Die bestehenden Netzanschlussverhältnisse und der Zugang zu Energieversorgungsnetzen werden hiermit an die Niederdruckanschlussverordnung gemäß  § 29 Abs. 1 Satz 3 i. V. m. Satz 1 NDAV i. V. m. § 115 Abs. 1 Satz 2 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) angepasst.

Gesetzeswortlaut § 115 Abs. 1 Satz 2 EnWG (bestehende Verträge):

Verträge mit einer längeren Laufzeit sind spätestens sechs Monate nach Inkrafttreten einer zu diesem Gesetz nach den §§ 17, 18 oder 24 erlassenen Rechtsverordnung an die jeweils entsprechenden Vorschriften dieses Gesetzes und die jeweilige Rechtsverordnung nach Maßgabe dieser Rechtsverordnung anzupassen, soweit eine Vertragspartei dies verlangt.

Lieferanteninformation

Anzeige gemäß Beschluss BK7-06-067 Ziffer 4 vom 20.08.2007

Durch den Beschluss BK7-06-067 der 7. Beschlusskammer vom 20.08.2007 hat die Bundesnetzagentur verbindliche Vorgaben zu Geschäftsprozessen, Nachrichtentypen und Fristen zur Abwicklung der Belieferung von Kunden mit Gas festgelegt.

Die Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH hat die Vorgaben dieses Beschlusses fristgerecht umgesetzt und zeigt hiermit an, von der Möglichkeit gemäß Ziffer 4 des Beschlusses Gebrauch zu machen, wonach der Datenaustausch der mit unserem Unternehmen verbundenen Vertriebsorganisation (verbundenes Unternehmen im Sinne von § 3 Nr. 38 EnWG) abweichen kann. Die verbundene Vertriebsorganisation ist der Geschäftsbereich Vertrieb der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH. Der Netzbetreiber versichert, dass alle Drittlieferanten Informationen im Sinne des Tenors des Beschlusses zu gleichwertigen Zeitpunkten, in gleichwertigem Umfang und gleichwertiger Qualität erhalten.

Der Online-Zugriff wird über die Web-Portallösung VSP (IVU Vertriebs-Service-Portal) allen Vertriebsorganisationen entsprechend den Vorgaben der Tenorziffer 3 GeLiGas zur Verfügung gestellt. Auf Anfrage versenden wir die Vereinbarung über die Abweichungen von der GeLiGas in der Kommunikation und unterbreiten das für alle Lieferanten identische Angebot zur Nutzung des Vertriebs-Service-Portals.

Kooperationsvereinbarung

Die Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH ist der Kooperationsvereinbarung gemäß § 20 EnWG zwischen den Betreibern von in Deutschland gelegenen Gasversorgungsnetzen beigetreten.

Bereitschaftserklärung zur Anpassung der bestehenden Netzzugangsverträge gemäß Kooperationsvereinbarung § 20 Nr. 4:

Die Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH erklärt sich bereit die bestehenden Netzzugangsverträge an die in der Kooperationsvereinbarung enthaltenen Vertragsbedingungen anzupassen.

Marktgebiet

NCG H-Gas (NetConnect Germany GmbH & Co. KG H-Gas)

Alle Ausspeisepunkte im Netzgebiet der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH sind dem Marktgebiet NCG H-Gas zugeordnet.

DVGW-Code: 9870087900007

Wetterstation

Die nach § 29 Gasnetzzugangsverordnung (GasNZV) zu benennende, für das Netzgebiet der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH zuständige Wetterstation ist die Wetterstation Amberg-Unterammersricht.

Lieferantenrahmenvertrag Gas

Lieferantenrahmenvertrag Gas (461,7 KiB)
Der Lieferantenrahmenvertrag wird zwischen dem Transportkunden und dem Netzbetreiber abgeschlossen. Er bildet die Grundlage zur Abwicklung von Gaslieferungen durch die Transportkunden an Kunden.

Auftrag zur Unterbrechung der Anschlussnutzung
Verfahrensspezifische Parameter_SLP Gas
Lastprofile Gas
Für Lastprofilkunden werden die von der TU München entwickelten Lastprofile verwendet.
 
Bezeichnung Ausprägung Edicode
Einfamilienhaushalt + G14
Mehrfamilienhaushalt + G24
Kochgaslastprofil + HK3
Gebietskörpersch., Kreditinst. u. Versich.,
Org. o. Erwerbszw. & öff. Einr.
+ KO4
Einzelhandel, Großhandel + HA4
Metall, KFZ + MK4
sonst. betr. Dienstleistungen + BD4
Gaststätten + GA4
Beherbergung + BH4
Bäckereien + BA4
Wäschereien + WA4
Gartenbau + GB4
Papier und Druck + PD4
haushaltsähnliche Gewerbebetriebe + MF4
Summenlastprofil Gewerbe, Handel, Dienstleistung + HD4

Grundversorgung

Gasgrundversorgungsverordnung (GasGVV)

Laut § 36 Abs. 2 EnWG ist zum 1. Juli 2015 für die nächsten drei Kalenderjahre der Grundversorger festzustellen und bis zum 30. September 2015 zu veröffentlichen:

Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH
Gasfabrikstraße 16
92224 Amberg

Strukturdaten

Gasnetzbeschreibung gemäß § 20 Abs. 1 GASNZV:

Die Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH ist Betreiber eines umfangreichen und eng vermaschten Gasnetzes und versorgt das überwiegende Stadtgebiet Amberg sowie Ortsteile von Kümmersbruck und Poppenricht mit Erdgas.

In Amberg wird das Erdgas an vier Übergabestellen, den sogenannten Netzkoppelpunkten aus dem Transportnetz der Open Grid Europe GmbH übernommen und von dort in die vermaschten Mittel- (0,5 bar) und Niederdruckleitungssysteme (24 mbar) verteilt. Für die Reduzierung der Drücke sind im Stadtgebiet eine Vielzahl von Druckminderungsstationen installiert.

Es wird ein Brenngas der Gruppe H (high caloricel) verwendet. Der aktuelle Brennwert h s,n entspricht dem Technischen Regel-DVGW-Arbeitsblatt G 260. Die in Deutschland verteilten natürlichen Erdgase schwanken in der Gaszusammensetzung, im Brennwert und im Wobbe-Index.

Druckstufen
Niederdruck:
24 mbar
Erhöhter Niederdruck:        
>25 mbar ≤ 100 mbar
Mitteldruck:
0,5 bar
Gasnetzkarte
Netzkopplungspunkte
Netzstrukturdaten nach § 27 GasNEV
Abrechnungsbrennwert
Abrechnungs-
monat
Brennwert Ho,n
[kWh/m³]
01/2017 11,255
02/2017 11,246
03/2017 11,258
04/2017 11,315
05/2017 11,358
06/2017 11,304
07/2017 11,280
08/2017 11,274
09/2017 11,268
10/2017 11,253
11/2017 11,248
12/2017  

Der jeweilige Brennwert ist nur für den einzelnen Monat gültig.

Der Abrechnungsbrennwert ist der für eine Abrechnungszeitspanne für die Abrechnung zugrunde zu legende mittlere Brennwert und wird als mengengewichteter Mittelwert gebildet.
Die Mengengewichtung erfolgt auf Basis des DVGW Arbeitsblattes G685.

Abrechnungsbrennwert 2016

Abrechnungs-
monat
Brennwert Ho,n
[kWh/m³]
01/2016 11,294
02/2016 11,308
03/2016 11,301
04/2016 11,348
05/2016 11,329
06/2016 11,333
07/2016 11,324
08/2016 11,345
09/2016 11,359
10/2016 11,256
11/2016 11,262
12/2016 11,272

Abrechnungsbrennwert 2015

Abrechnungs-
monat
Brennwert Ho,n
[kWh/m³]
01/2015 11,255
02/2015 11,285
03/2015 11,261
04/2015 11,269
05/2015 11,290
06/2015 11,288
07/2015 11,272
08/2015 11,303
09/2015 11,326
10/2015 11,303
11/2015 11,326
12/2015 11,326
Brennwert Einspeisepunkte
Monat Brennwert 
H s,n
[kWh/m³]

Ausspeise-
punkt:
Gasfabrik-
straße
Brennwert 
H s,n
[kWh/m³]

Ausspeise-
punkt:
Oskar v. 
Miller Ring
Brennwert 
H s,n
[kWh/m³]

Ausspeise-
punkt:
Gerresheimer
Str.
Brennwert 
H s,n
[kWh/m³]

Ausspeise-
punkt:
Jahn-
straße
01/2017 11,255 11,255 11,255 11,255
02/2017 11,246 11,246 11,247 11,247
03/2017 11,259 11,254 11,256 11,259
04/2017 11,320 11,261 11,321 11,317
05/2017 11,361 11,270 11,373 11,389
06/2017 11,304 11,264 11,412 11,414
07/2017 11,280 11,264 11,334 11,335
08/2017 11,274 11,250 11,305 11,305
09/2017 11,267 11,255 11,282 11,252
10/2017        
11/2017        
12/2017        

Der jeweilige Brennwert ist nur für den einzelnen Monat gültig.

Brennwert Einspeisepunkte 2016

Monat Brennwert
H s,n

[kWh/m³]

GB Bezirk:
OGR Rothenstadt
Brennwert
H s,n

[kWh/m³]

Ausspeise-
punkt:
Gasfabrik-
straße
Brennwert
H s,n

[kWh/m³]

Ausspeise-
punkt:
Oskar v.
Miller Ring
Brennwert
H s,n

[kWh/m³]

Ausspeise-
punkt:
Gerresheimer
Str.
Brennwert
H s,n

[kWh/m³]

Ausspeise-
punkt:
Jahn-
straße
01/2016 11,239        
02/2016 11,346        
03/2016 11,326        
04/2016 11,390        
05/2016 11,350        
06/2016 11,362        
07/2016 11,344        
08/2016 11,403        
09/2016 11,282        
10/2016   11,258 11,252 11,255 11,504
11/2016   11,262 11,262 11,262 11,266
12/2016   11,273 11,265 11,273 11,273

Brennwert Einspeisepunkte 2015

Monat Brennwert H s,n
[kWh/m³]
01/2015 11,240
02/2015 11,258
03/2015 11,237
04/2015 11,235
05/2015 11,265
06/2015 11,281
07/2015 11,265
08/2015 11,295
09/2015 11,279
10/2015 11,339
11/2015 11,376
12/2015 11,377
Zeitplan kapazitätsrelevanter Instandhaltungsmaßnahmen

Derzeit sind keine kapazitätsrelevanten Instandhaltungsmaßnahmen geplant.

Nach oben
Messstellenrahmenvertrag

Der Messstellenrahmenvertrag regelt die Rechte und Pflichten zur Durchführung des Messstellenbetriebs an den Messstellen von Letztverbrauchern in den Bereichen Elektrizität und/oder Gas durch einen vom Anschlussnutzer beauftragten Messstellenbetreiber im Netzgebiet des Netzbetreibers Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH.

Messstellenrahmenvertrag (160,0 KiB)

Anlage 1a Ansprechpartner (67,6 KiB)

Anlage 2 Datenaustausch (57,3 KiB)

Anlage 3 Allgemeines (78,4 KiB)

Anlage 4 Vorabzustimmung (72,5 KiB)

Anlage 5 Messrahmenvertrag (128,2 KiB)

Messrahmenvertrag

Der Messrahmenvertrag regelt die Rechte und Pflichten zur Durchführung der Messung an den Messstellen von Letztverbrauchern in den Bereichen Elektrizität und/oder Gas durch einen vom Anschlussnutzer beauftragten Messdienstleister im Netzgebiet des Netzbetreibers Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH.

Messrahmenvertrag (128,2 KiB)

Anlage 1b Ansprechpartner (67,4 KiB)

Anlage 2 Datenaustausch (57,3 KiB)

Signatur MSB / MDL Stadtwerke Amberg
Datenblatt zur Marktkommunikation Netz
Datenblatt zur Marktkommunikation Vertrieb
Signatur Gas Netz Stadtwerke Amberg
Signatur Gas Vertrieb Stadtwerke Amberg
Nach oben