STWA > Wasserqualität > Wasserqualität

a) Wasserhärte

In Amberg gibt es zwei verschiedene Trinkwasservorkommen: Grundwasser aus dem Bereich zwischen Engelsdorf und Paulsdorf und Quellwasser aus dem Urspringer Wald.

Beide haben den gleichen Härtebereich: weich.

Wer es ganz genau wissen will: Urspringer Quellwasser liegt bei 3 - 5 dH und Engelsdorfer Grundwasser bei 5 - 7 dH.

In der Regel kann in diesem Härtebereich bei Geschirrspülern und Waschmaschinen auf einen Wasserenthärter bzw. Klarspüler verzichtet werden.

        Wasserwerk Urspring (Altstadtgebiet) und das Wasserwerk
        Engelsdorf (übriges Stadtgebiet)

Erklärung der Härtebereiche für Trinkwasser

Nach § 9 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsmitteln (Wasch- und Reinigungsmittelgestz - WRMG) lauten die Härtebereiche für Trinkwasser wie folgt:

  • Härtebereich weich: weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4 °dH)
  • Härtebereich mittel: 1,5 bis 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4 bis 14 °dH)
  • Härtebereich hart: mehr als 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht mehr als      14 °dH)