Die Stadtwerke Amberg setzen sich bereits seit Jahren für die kontinuierliche Verbesserung ihrer Umweltleistungen ein. "Knapper werdende Ressourcen, die Energiewende, es gibt viele Gründe, gerade auch als regionales Versorgungsunternehmen, für umweltbewusstes Wirtschaften. Regelmäßige Überprüfungen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, sind uns dabei wichtig!", so Prof. Dr. Stephan Prechtl, Geschäftsführer der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH.

Die Vorbereitung zur Umweltmanagement-Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001:2015 dauerte rund 8 Monate. Thorsten Grantner, Umweltgutachter Geschäftsführer der OmniCert Umweltgutachter GmbH aus Bad Abbach, führte die Zertifizierung für die Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH durch. Mit der Bestellung zum Umweltmanagementbeauftragten ist Technischer Betriebswirt Herr Thomas Großer für die interne Umsetzung und Betreuung des Umweltmanagementsystems beauftragt. "Insgesamt gesehen waren wir bereits schon gut aufgestellt. Neue Anforderungen wurden in Form eines neuen umfangreichen Abfalltrennsystems, einem Abfallwegweiser sowie dem Aufbau eines neuen Gefahrstofflagers mit der Substitution von Gefahrstoffen im Unternehmen umgestzt.", so Thomas Großer Umweltmanagementbeauftragter der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH.

Zitat: OmniCert Umweltgutachter und Geschäftsführer Dipl.-Ing. (FH) Thorsten Grantner:

Als Umweltgutachter und Auditor prüfen wir die Konformität des Umweltmanagementsystems gegenüber der Norm DIN EN ISO 14001:2015 und gegenüber weiterer behördlicher Vorgaben. Es freut uns sehr, für die Stadtwerke Amberg festzustellen, dass die Anforderungen erfüllt sind. Dazu setzen die Stadtwerke Amberg laufend Maßnahmen um, die die Auswirkungen auf die Umwelt verbessern, immer unter Brücksichtigung des höchsten Leitgedankens, nämlich der Daseinsvorsorge für die Kunden. Besonders bewährt haben sich in den letzten Jahren z. B. die beliebten E-Bikes für Dienstfahrten. Von diesem zusätzlichen Engagement für eine umweltverträgliche Arbeitsweisse profitieren sowohl die Stadtwerke-Kunden als auch die gesamte Kommune, die zurecht auf ein solch beispielhaftes nachhaltiges Unternehmen stolz sein kann.

Die Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH erfüllen alle Anforderungen für die weltweit anerkannte DIN EN ISO 14001:2015 Umweltmanagementsystem. "Der Erhalt des Umweltmanagement-Zertifikats freut uns sehr und spornt uns an, zusammen mit unseren Mitarbeitern, sich unter diesen Umweltaspekten auch für unsere Kunden und die Region permanent weiterzuentwickeln.", unterstreicht Prof. Dr. Stephan Prechtl, Geschäftsführer Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH.

BILD: Eine schnelle und ausgezeichnete Arbeit leisteten die Mitarbeiter der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH, federführend durch Thomas Großer, Technischer Betriebswirt der Stadtwerke Amberg (3 v. r.), darüber freute sich Prof. Dr. Stephan Prechtl, Geschäftsführer Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH. Lob und Bestätigung gab es bei der Zertifikatsübergabe von den Zertifizierenden, Dipl.-Ing. (FH) Thorsten Grantner Geschäftsführer, Dipl.-Ing. (FH) Veronika Preis (v. r.) und Birgit Nitzsche, Prokuristin (l.), OmniCert Umweltgutachter GmbH.

Zurück