Innovativer LernOrt „ILO“ – Stadtwerke Amberg Studentinnen und Studenten der Ostbayerischen Hochschule „OTH“ Amberg-Weiden erkunden die Welt des Stroms und das Energiespardorf Bayern

Die Studentinnen und Studenten der Ostbayerischen Hochschule „OTH“ Amberg-Weiden zusammen mit Ihrem Prof. Frank Späte aus dem Fachbereich Maschinenbau/Umwelttechnik der OTH Amberg-Weiden, erkundeten die Welt des Stroms und das Energiespardorf Bayern im Zuge des Innovativen LernOrt „ILO“ der Stadtwerke Amberg.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Stephan Prechtl, Geschäftsführer der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH übernahmen die Mitarbeiter Wolfgang Hüttner, Hans-Peter Schlosser und Werner Rubenbauer die Führung in die Welt des Stroms der Stadtwerke Amberg. Angefangen von der Netzleitwarte, Trafostation bis hin zur Strom-Fehlersuche zeigten die Fachleute alles Wichtige und beantworteten den Studierenden alle Fragen.

Einen Einblick und Anregung zum Mitmachen gab im Anschluss der Stadtwerke-Energieberater Thomas Großer im Energiespardorf Bayern. Hier konnten die Studierenden selbst energiewirtschaftliche Themen am Beispiel einer Modellgemeinde/-stadt durchspielen. 

Exkursionen in die Welt der Energie, zu der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH, sind inzwischen zu regelmäßigen Einrichtungen im Rahmen des Innovativen LernOrt Stadtwerke Amberg geworden.

Zitat Studierenden der OTH Amberg-Weiden

„Die Exkursion zu den Stadtwerken Amberg gab einen guten Einblick in die Verteilungssysteme für Strom, Wasser, Gas und Wärme. Ein besonderes Highlight war das Energiespardorf zur spielerischen Entdeckung und Diskussion über die aktuelle Lage in der deutschen Stromversorgung.“

Zitat Prof. Frank Späthe, Fachbereich Maschinenbau/Umwelttechnik der OTH Amberg-Weiden

„Ich nutze die Möglichkeiten, die sich durch die ILO-Kooperation mit den Stadtwerken Amberg bieten, sehr gerne für meine Studierenden. So erhalten Sie Einblicke in die Praxis.“

Fakten Innovativer LernOrt Stadtwerke Amberg:

  • ·         Stadtwerke Amberg sind seit Juli 2014 Innovativer LernOrt „ILO“ der Ostbayerischen Hochschule Amberg-Weiden
  • ·         „ILO“ soll zur „Lernenden Region“ beitragen
  • ·         „ILO“ dient der kreativen, kooperativen, vernetzten Lehre auch außerhalb des Hochschul-Campus
  • ·         Ziel der Kooperation: Studierenden, Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der OTH Amberg-Weiden einen Austausch auf fachlicher Ebene bei Gesprächen und Projekten mit den Praktikern aus den Stadtwerken Amberg zu ermöglichen

Interesse an einer Schulung im Energiespardorf Bayern?

Anmeldung: BUND Naturschutz Kreisgruppe Amberg-Sulzbach; Tel. 09661 3427, E-Mail: bund.naturschutz-as@asamnet.de; Obere Gartenstraße 3, 92237 Sulzbach-Rosenberg

Ort :             Stadtwerke Amberg, Gasfabrikstr. 16, 92224 Amberg

Kursdauer: circa vier Schulstunden

 

BILD: Prof. Frank Späte (5. v. r.), Fachbereich Maschinenbau/Umwelttechnik mit seinen Studierenden der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden probieren sich im Orden eines Schadens mit dem Strom-Fehlersuchgerät. Im Rahmen des Innovativen LernOrt Stadtwerke Amberg gibt es einen halben Tag einen Einblick mitunter in die Technik des Stroms gezeigt von den Stadtwerke-Fachleuten Dipl. Ing. (FH) Wolfgang Hüttner und Netzmeister Werner Rubenbauer

Fotohinweis: Karoline Gajeck-Scheuck

Zurück