19 Mitarbeiter/innen der Stadtwerke Amberg feierten ihr Dienstjubiläum

Im Rahmen der Betriebsversammlung der Stadtwerke Amberg haben 19 Mitarbeiter/innen ihr 10-, 20-, 30- und 40-jähriges Dienstjubiläum gefeiert.

Durch den Oberbürgermeister der Stadt Amberg und Aufsichtsratsvorsitzenden der Stadtwerke Amberg, Michael Cerny wurden die Jubilare, sofern gewünscht, ganz persönlich geehrt. Die Stadtwerke Amberg, als 100 %ige Tochter der Stadt Amberg, steht als Unternehmen sehr gut da. Dies, so betonte Oberbürgermeister Michael Cerny, ist ohne den Einsatz dieser Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bestimmt nicht so möglich. Vorbildlich sind die Stadtwerke-Mitarbeiter/innen nicht nur durch ihre langen Dienstjubiläen, sondern auch deswegen, weil an dieser Betriebsversammlung zusätzlich noch ein Vortrag zum Thema DKMS, mit anschließender Möglichkeit der Typisierung stattgefunden hat. 

10-jähriges Dienstjubiläum:

Benjamin Hüttner wurde am 1. September 2006 als Auszubildender zum Fachangestellten für Bäderbetriebe eingestellt. Nach Vollendung der Ausbildung wurde er am 6. Juli 2010 als Fachangestellter für Bäderbetriebe übernommen. Im Jahr 2017 begann er seine Fortbildung zum Geprüften Meister für Bäderbetriebe und ist seit Dezember 2018 als Schwimmmeister in der Stadtwerke Amberg Bäder und Park GmbH aktiv.  

Thomas Reiß ist nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Firma Grammer AG und dem anschließenden Studium zum Wirtschaftsingenieur (FH) am 1. Juli 2009 als Vertriebsleiter bei der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH eingestellt worden, wo er bis zum heutigen Tag tätig ist.

Erika Termer wurde am 1. September 2008 als Auszubildenden zur Bürokauffrau in der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH eingestellt. Nach sehr gut bestandener Prüfung ist sie am 6. Juli 2018 als Angestellte in der Abteilung Kundencenter übernommen worden. Seit dem 2. Januar 2019 hat man sie in eine weitere wichtige Funktion, als Vorsitzende des Betriebsrates der Stadtwerke Amberg, gewählt.

Daniel Wanninger startete bei der Stadtwerke Amberg Bäder und Park GmbH mit dem Ausbildungsberuf „Fachangestellter für Bäderbetriebe“. Nach bestandener Prüfung wurde er am 8. Juli 2009 als Fachangestellter für Bäderbetriebe übernommen. Seit Oktober 2016 übernahm er das wichtige Amt als „Sicherheitsbeauftragter im Bereich Bäder“. Seit Beginn des Jahres 2017 ist er als Eventmanager tätig.

Des Weiteren wurden für ihre 10-jährige Mitarbeit Michael Bieda, Angelika Koller, Theresa Ehrnsperger und Birgit Hofmann geehrt.

30-jähriges Dienstjubiläum:

Gisela Karl wurde von 1973 bis ins Jahr 1992 bei der Stadt Amberg für verschiedene Arbeitsbereiche eingesetzt, kam so auch zu den Stadtwerken Amberg. Seit 17. Januar 1994 ist sie in Teilzeit als Kaufmännische Angestellte im Bereich Netze & Erzeugung der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH im Einsatz.

Weiterhin wurden für 30 Jahre bei den Stadtwerken Amberg Friedrich Schmitt und Michael Schanderl geehrt.

Margot Tamme und Peter Falk gehören zu den langjährigen Mitarbeitern, mit 40 Jahre Mitarbeit bei den Stadtwerken Amberg.

BILD: 10-, 20-, 30- und sogar 40-Jahre Mitarbeiter/innen bei den Stadtwerken Amberg erfuhren eine besondere Ehrung durch den Oberbürgermeister der Stadt Amberg und Aufsichtsratsvorsitzenden der Stadtwerke Amberg Michael Cerny (rechts), begleitet durch den Geschäftsführer Prof. Dr. Stephan Prechtl (links) Die Geehrten (v. l. n. r.): Theresa Ehrnsperger, Angelika Koller, Daniel Wanninger, Stephan Gruber, Thomas Reiß, Erika Termer (Betriebsratsvorsitzenden), Peter Falk und Benjamin Hüttner.

Fotonachweis: Karoline Gajeck-Scheuck

Zurück