Die Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH erhält die Strom- und Gaskonzession für die Stadt Amberg und die eingemeindeten Ortsteile - Versorgungssicherheit für die nächsten 20 Jahre

Da die Konzessionsverträge Strom und Gas zwischen der Stadt Amberg und der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH im Jahr 2020 enden, hatte die Stadt das Auslaufen der Konzessionsverträge bereits 2017 im Bundesanzeiger bekannt gemacht und ein diskriminierungsfreies Auswahlverfahren entsprechend den Vorgaben des Energiewirtschaftsgesetzes gestartet.

Die Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH verblieb am Ende des Verfahrens als einziger Bewerber um die Strom- und Gaskonzession der Stadt.

Der vom Stadtrat eingesetzte Konzessionierungsausschuss hat dem Abschluss der Strom- und Gaskonzessionsverträge zwischen der Stadt Amberg und der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH zugestimmt und Oberbürgermeister Herrn Michael Cerny bevollmächtigt, die Konzessionsverträge für die Stadt Amberg zu unterzeichnen.

„Wir sind sehr froh, dass wir mit der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH - einem seit Jahrzehnten kompetenten Partner - auch zukünfig den versorgungssicheren Strom- und Gasnetzbetrieb in der Stadt Amberg und den eingemeindeten Ortsteilen sicherstellen werden. So lassen sich die Ziele einer sicheren, preisgünstigen, verbraucherfreundlichen, umweltverträglichen und effizienten leitungsgebundenen Versorgung der Allgemeinheit mit Elektrizität und Gas sowie die zunehmende Versorgung mit Strom aus erneuerbaren Energien am besten verwirklichen“, so Michael Cerny, Oberbürgermeister der Stadt Amberg.

„Wir freuen uns, dass wir nun für weitere 20 Jahre die sichere Strom und Gasversorgung der Amberger Bürgerinnen und Bürger sowie der Unternehmen in der Stadt Amberg unter unserem Motto „servicestark und vor der Tür“  übernehmen können.“ Damit verbleibt die regionale Wertschöpfung vor Ort, was zum Erhalt und zur Schaffung von Arbeitsplätzen entscheidend mit beiträgt“, ergänzt Prof. Dr. Stephan Prechtl, Geschäftsführer der Stadtwerke Amberg.

BILD: Michael Cerny, Oberbürgermeister der Stadt Amberg, und Prof. Dr. Stephan Prechtl, Geschäftsführer der Stadtwerke Amberg, bei der Vertragsunterzeichnung – ein wichtiger Schritt für eine auch zukünftig zuverlässige, regionale Energieversorgung

Bildnachweis: Karoline Gajeck-Scheuck

Zurück