Nachhaltigkeit und umweltfreundliches Fahren stand für die Stadtwerke Amberg im Vordergrund zur Anschaffung von drei neuen Elektrofahrzeugen. Zusätzlich zu dem bestehenden drei Elektromobil-Fahrzeugen, wurden auch aus wirtschaftlichen Gründen jetzt noch drei VW E UP`s angeschafft.

Es gibt viele Vorteile beim Fahren mit Elektroautos, betrieben mit Ökostrom, für die Umwelt und somit für Stadt, Land und alle Bürgerinnen und Bürger. Es entsteht kein Kohlenmonoxid, kein Stickstoff, kein CO2 kein giftiger Feinstaub. Dies alles ist gerade für Fußgänger und Radfahrer an stark befahrenen Straße sehr wichtig. Die Fahrzeuge sind sehr leise und es sinkt somit die Lärmbelästigung, was gerade in Städten für eine bessere Wohn- und Lebensqualität sorgt. Alles ein großer Beitrag zum Umweltschutz.

„Mit den neu angeschafften Volkwagen e-up Modellen von Fischer Automobile investieren die Stadtwerke Amberg nachhaltig in eine emissionsfreie Zukunft und gehen mit einem guten Beispiel für die gesamte Region voran.“, so der Autohaus Fischer, Amberg – Betriebsleiter Roland Franz (2.v.l.) beim überreichen eines Blumenstraußes zusammen mit Wolfgang Gubisch (r.) Verkaufsberater vom Autohaus Fischer an den Geschäftsführer der Stadtwerke Amberg Prof. Dr. Stephan Prechtl (l.) mit dem Stadtwerke Prokuristen und leidenschaftlichen Elektromobilfahrer Dipl.-Ing. (FH) Martin Malitzke

Bildnachweis: Karoline Gajeck-Scheuck

Zurück