Das Kurfürstenbad ist geöffnet (nähere Infos unter www.kurfuerstenbad-amberg.de)!

Weihnachtspäckchen für guten Zweck

Weihnachtspäckchen für guten Zweck – Stadtwerke Amberg Mitarbeiter engagieren sich

Weihnachtspäckchen für einen guten Zweck, hierfür engagierten sich die Stadtwerke Amberg-Mitarbeiter gerne. Die Idee kam von der Stadtwerke Amberg-Auszubildenden Mira Sperber. Die Mutter von Mira Sperber ist seit Jahren bei der Aktion Pomoc aktiv. Die Aktion Pomoc ist eine kleine humanitäre Organisation, die nach dem Bosnien Krieg im Landkreis Amberg-Sulzbach gegründet wurde. Seit dem Gründungsjahr wurden jedes Jahr zur Weihnachtszeit, Weihnachtspäckchen gepackt und nach Bosnien gebracht. So brachte die Idee mit einem Weihnachtspäckchen zu helfen mit ins Unternehmen Stadtwerke Amberg. Jeder der Stadtwerke-Mitarbeiter konnte sich einen leeren Karton holen, dann mit Kindersachen bestücken und als Geschenk verpackt mit zur Sammelstelle bringen. Auch viele Gemeinden, Schulen, Kindergärten, andere Unternehmen so auch in diesem Jahr die Stadtwerke Amberg, sorgen so für glückliche Kindergesichter in Bosnien dieses Weihnachten. Die Stadtwerke Amberg – Auszubildende setzt ihre freie Weihnachtszeit dazu ein, die Weihnachtspäckchen persönlich den Kindern zu überbringen.

Erikas Termer, Betriebsratsvorsitzende der Stadtwerke Amberg: "In der heutigen Zeit ist es nicht mehr selbstverständlich, dass sich Leute freiwillig für Bedürftige Menschen engagieren, deswegen freut sich der Betriebsrat sehr, dass so viele Kolleginnen und Kollegen bei der Aktion mitgemacht haben. Es gibt nichts Schöneres als leuchtende Kinderaugen."

Mira Sperber, Auszubildende der Stadtwerke Amberg: „Nach Corona bedingter Pause 2020 konnten wir dieses Jahr unsere Weihnachtspäckchen Aktion wie gewohnt durchführen. Es kamen 17 Paletten mit gesamt ca. 4000 Päckchen zusammen. Die Päckchen sind bereits in Bosnien angekommen und werden pünktlich zu Weihnachten für viel Freude und glänzende Kinderaugen sorgen. Wir bedanken uns bei allen die mitgemacht haben und hoffen, dass sie uns nächstes Jahr wieder unterstützen werden.“

Gewünschter Inhalt für ein Weihnachtspäckchen zum Beispiel:

1 Zahnbürste, 1 Tube Zahnpasta, 2 Tafeln Schokolade, Schul- und Schreibsachen, Sport- und Spielsachen, Hygieneartikel, Körperschmuck, kleinere Bekleidungssachen (Socken, Hausschuhe, Mützen, etc.)

Weitere Informationen finden Interessierte hier: www.aktion-pomoc.de.

BILDER: (v. l.) Stadtwerke Amberg-Betriebsratsvorsitzende Erika Termer freut sich über die große Anzahl von Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder und den besonderen Einsatz von Stadtwerke Auszubildender Mira Sperber. Mit so vielen Paketen hatten sie nicht gerechnet – die leuchtenden Kinderaugen sehen die beiden schon vor sich.

BILDNACHWEIS: Karoline Gajeck-Scheuck

Zurück